Viele Menschen empfinden das Tragen einer Brille im Alltag als unangenehm, aber sie verursachen auch Einschränkungen bei der Arbeit als Pilot, Berufskraftfahrer, Feuerwehrmann, unter besonderen Bedingungen unter Tage oder in großen Höhen
Die Laser-Sehkorrektur richtet sich an Menschen bis 21 Jahre mit stabilem Sehvermögen, d.h. es bestand keine Notwendigkeit, die Korrektur für ein Jahr zu ändern.

Die Eingangsuntersuchung vor der Operation ermöglicht es, die Art und den Umfang der Sehbehinderung festzustellen- den allgemeinen Gesundheitszustand und die augenärztlichen Bedingungen – zu definieren, die einige Hindernisse für diese Art der Behandlung aufdecken können.

Die einzelnen Untersuchungen, die während der Vorprüfung durchgeführt werden, sind nachfolgend aufgeführt:

  • Autokeratorefraktometrie mit der Untersuchung der visuellen Imparimente vor und nach der Pupillenverbreiterung, der Bewertung der am besten geeigneten angepassten visuellen Imparimente BCVA
  • Hornhauttopographie – Ziel ist es, unregelmäßigen Astigmatismus und die Symptome, die auf Keratokonus hinweisen, auszuschließen, da in diesen Fällen das Ergebnis der Operation unerwartet ist.
  • Breite der Pupille in Bezug auf über 7mm erfordert die entsprechend angepassten Parameter des Lasers mit einem breiten Abtragsbereich.
  • der Hornhautdickenwert unter 500 um sowie eine Abnahme der Anzahl der Endothelzellen unter 2100/mm2 disqualifizieren von der Operation.
  • die Beurteilung des Tränenfilms – das Trockenaugensyndrom disqualifiziert von der Operation.
  • die Beurteilung eines Vorder- und Hinterabschnitts
  • Augeninnendruckmessung, Gesichtsfeldmessung und OCT der Makula

Es sollte auf die Verwendung von weichen Kontaktlinsen 2 Wochen und harten Linsen 4 Wochen vor der Untersuchung verzichtet werden.

Das Verfahrensspektrum Preis für ein Auge Ort

LASERKORREKTUR VON SEHSTÖRUNGEN

Die Laserkorrektur von Sehstörungen erübrigt das Tragen von Brillen und Kontaktlinsen vollständig.

Eingangsuntersuchung der Operation Laser-Sehkorrektur

– Autokeratorefraktometrie mit der Untersuchung der visuellen Imparimente vor und nach der Pupillenverbreiterung, der Bewertung der am besten geeigneten angepassten visuellen Imparimente BCVA
– Hornhauttopographie
– Kontrolle der Pupillenweite
– die Hornhautdickenmessung
– die Beurteilung des Tränenfilms
– intraokulare Druckmessung
– die Beurteilung eines Vorder- und Hinterabschnitts
– Messung des Gesichtsfeldes
– OCT-Untersuchung der Makula

250 PLN Gleiwitz,
Rybnik
Laserkorrektur von Sehstörungen mit dem Lasik-Verfahren 2200 PLN Mikrochirurgie
Laserkorrektur von Sehstörungen mit dem TransPRK-Verfahren 2500 PLN Mikrochirurgie
Laserkorrektur von Sehstörungen mit dem EBK-Verfahren 2800 PLN Mikrochirurgie
CategoryOhne kategorie

2016 © Copyright - PRYZMAT by TESTIMO Marketing Internetowy